Saisonstart… …leider misslungen 😢

Written by brian-heidemann. Posted in Allgemein

In einem spannenden Spiel mussten wir uns am ersten Spieltag den 12.09.2021 der neuen Saison leider gegen die vierte Vertretung der SG OSF Berlin geschlagen geben.
Die erste Hälfte verlief noch ausgeglichen. Nach einem schnellen drei Tore Rückstand konnten wir vorübergehend mit zwei Toren in Front gehen, mussten zur Halbzeitpause aber mit einem Unentschieden zufrieden sein (Halbzeitstand 13:13).
Auch die ersten zehn MInuten nach Wiederanpfiff – sonst eine unserer Schwächen – konnten wir immer wieder kurz in Führung gehen. Der Ausgleich folgte jedoch stets auf dem Fuß.
Ab der 40. Minute drehte sich das Blatt und wir mussten nun ständig versuchen dran zu bleiben.
Es häuften sich die Unkonzentriertheiten und nach einem Gegentor in Überzahl und drei weiteren Gegentreffern ohne Antwort von uns, lagen wir in der 50. Minute plötzlich vier Tore zurück.
Allerdings steckten wir nicht auf und kamen in der 55. Minute noch zum Anschlusstreffer (25:26). Danach konnten wir aufgrund einiger unnötiger Ballverkuste aber den Ball nicht mehr im gegnerischen Kasten unterbringen. Den Schönebergern gelangen dagegen noch vier weitere Treffer zum Endstand von 25:30.
Mann des Spiels war der Linkshalbe von OSF. Gegen seine 13 Tore halfen am Ende auch nicht die jeweils 9 Tore von Raphie und Ernie.
Zu seinem Einstand im Trikot des SCS konnte aber Dominik auch gleich sein erstes Tor erzielen.

Spielbericht vom 26.09.2020 – SG OSF IV vs. SCS

Written by brian-heidemann. Posted in Allgemein

Nach dem überaus erfolgreichen Saisonstart am vergangenen Wochenende wollten wir am Samstagabend in Schöneberg beim ersten Auswärtsspiel direkt daran anknüpfen. Leider war unser Kader diesmal ziemlich dünn besetzt und so mussten die Anwesenden umso konzentrierter zu Werke gehen. Die Hausherren hatten dagegen eine voll besetzte Bank.

Das hielt uns allerdings nicht davon ab, direkt nach Anpfiff erstmal in Führung zu gehen. Allerdings merkten wir sofort, dass die Gegner auf allen Rückraumpositionen mit sehr treffsicheren Schützen aufwarten konnten. Insbesondere der Linkshalbe traf aus nahezu jeder Situation. Trotzdem konnten wir bis zur 15. Minute dran bleiben und immer wieder mal ausgleichen.

Ein vergebener Siebenmeter beim Stand von 9:9 und 4 Gegentreffer in Folge führten trotz aller nachfolgenden Bemühungen und nur nach einem Doppelschlag von Jonas dann zum Halbzeitstand von 14:18.

Nach Wiederanpfiff hielten wir die Spannung und blieben zunächst weiter dran, aber der Vorsprung unserer Gegner pendelte sich um 5 Treffer ein. Ab der 40. Minute gelang es den Gastgebern, den Vorsprung sukzessive auszubauen, auch weil auf unserer Seite die Kräfte zusehends schwanden. So stand in der 54. Minute ein Rückstand von 11 Zählern auf der Anzeigetafel (25:36).

Wer nun aber dachte, dass wir uns unserem Schicksal ergeben würden, der wurde von unserem Schlussspurt überrascht. In den letzten fünf Spielminuten gelang es uns, noch neun Mal den Ball im gegnerischen Netz unterzubringen, während die Hausherren nur noch zwei Mal zum Torerfolg kamen.

Somit stand am Ende mit 34:38 nur eine knappe Niederlage in den Büchern. Positiv zu vermerken ist die über das gesamte Spiel geschlossene Mannschaftsleistung, die Mut für das kommende Heimspiel am 04.10.2020 macht.

Saisonstart geglückt

Written by brian-heidemann. Posted in Allgemein

Nachdem wir in der vergangenen Spielzeit als Tabellenletzte den Klassenerhalt lediglich durch den pandemiebedingten Saisonabbruch erreicht haben, dürfen wir unverhoffter Weise auch dieses Jahr wieder in der Stadtliga auf Torejagd gehen.

Zum Auftakt traten wir in der heimischen Günter-Maiwald-Halle gegen den BSV 92. Die Wilmersdorfer hatten im letzten Jahr keine Mannschaft in der Landesliga gemeldet, was eine Einschätzung des Kräfteverhältnisses zwischen beiden Teams erschwerte. Trotz der Abwesenheit unserer beiden Übungsleiter fanden sich am Sonntagnachmittag elf Siemensstädter am Sportcentrum ein.

Die ersten Minuten des Spiels waren von gegenseitigem Abtasten und einer Reihe von Abspielfehlern geprägt. Nach und nach gelang es uns jedoch einen Vorsprung herauszuarbeiten. Nach 15 Minuten stand eine 9:6 Führung für den SCS zu Buche, die wir bis zum Pausenpfiff auf 15:10 ausbauen konnten.

In der zweiten Halbzeit gelang es uns, trotz einer Vielzahl von Zeitstrafen und einer roten Karte, die Ruhe zu bewahren. Der Vorsprung wuchs in der Folge kontinuierlich an und betrug nach 42 Minuten bereits 10 Tore (23:13). Der Widerstand unserer Gäste schien damit gebrochen, sodass wir einen letztlich ungefährdeten 33:20 Heimsieg verbuchen konnten.

Insbesondere die verbesserte Abwehrleistung macht Mut für den weiteren Saisonverlauf. Jetzt gilt es am kommenden Wochenende gegen den Aufsteiger SG OSF IV nachzulegen. Der Anwurf erfolgt am Samstag, den 26.09 um 17.45 Uhr in Schöneberg.